Prix d’excellence santeneXt 2023

Für mehr Innovation im Gesundheitswesen

Um innovative Multi-Stakeholder-Projekte im Gesundheitswesen zu fördern, vergeben wir jährlich den Prix d’excellence santeneXt. Wir zeichnen damit ein Innovationsprojekt aus, das wegweisenden Charakter hat und sich durch seine Exzellenz auszeichnet.


Kriterien und Beurteilung

Teilnahmeberechtigt sind Projektteams bestehend aus mindestens zwei Partnern verschiedener Stakeholdergruppen aus dem Gesundheitswesen (Multi-Stakeholder Kollaborationen). Das eingereichte Projekt entwickelt Systeme, Produkte und Technologien sowie Dienstleistungen und Bereitstellungsmethoden, die die Gesundheit der Menschen verbessern. Das Projekt soll zudem nach Möglichkeit entweder eine gemeinsame Datennutzung (data sharing) oder die Bewertung eines Gesundheitsnutzens (value assessment) beinhalten.

Eine Fachjury beurteilt die eingegebenen Projekte.


Gewinn und Preisverleihung

Das Gewinnerprojekt wird am 28. Juni 2023 an der HealthCom Konferenz des Schweizer Gesundheitswesens mit dem Prix d’excellence santeneXt ausgezeichnet.

Dem Gewinnerprojekt vermittelt santeneXt zudem ein individuelles Mentoring durch Entscheidungsträger im Gesundheitswesen und finanziert die Produktion eines professionellen Projektfilms für mehr Sichtbarkeit und Nachhaltigkeit.

Der Prix d’excellence santeneXt wird vergeben mit der Unterstützung von AbbVie, Bristol-Myers Squibb, Novartis und Roche Pharma (Schweiz).


Teilnahmebedingungen und Beurteilungskriterien 2023

Infoflyer Prix d’excellence santeneXt 2023


Projekt einreichen

Das Eingabefenster für den Prix d’excellence santeneXt 2023 ist bis am 28. Febuar 2023 geöffnet.

Eingabe ist auf Deutsch, Französisch oder Englisch möglich.


Zum Gewinnerprojekt 2022

Registrieren

Gewinnerprojekte

Alle Innovationsprojekte