Zurück

«Vergütung digitaler Anwendungen im Schweizer Gesundheitssystem – Status Quo und Handlungsbedarf»

santeneXt Discussion Paper

Immer mehr digitale Anwendungen (Apps, Plattformen oder Algorithmen)
drängen auf den Gesundheitsmarkt. Ein Teil dieser Anwendungen haben
einen nachgewiesenen Gesundheitsnutzen. Die Möglichkeiten, die digitalen
Anwendungen im Rahmen der obligatorischen Krankenpflegeversicherung zu
vergüten, sind aber stark beschränkt – selbst wenn sie wirksam,
zweckmässig und wirtschaftlich sind.

Was ist der Stand in der Schweiz? santeneXt hat dazu ein Discussion Paper publiziert.