Zurück

Integrierte Parkinson-Versorgung

Lebensqualität von Menschen mit Parkinson verbessern

santeneXt möchte Innovation im Gesundheitswesen nicht nur sichtbar machen, sondern selbst Teil davon sein. Gemeinsam mit Projektpartnern erarbeitet santeneXt darum im Rahmen von Arbeitsgruppen eigene Konzepte für Innovationsprojekte. Den Anfang macht santenext mit einem digital unterstützen Patienten-Programm für Parkinsonbetroffene.

Parkinson ist eine häufige und komplexe Erkrankung. Über 15'000 Menschen in der Schweiz sind davon betroffen. Die Behandlung und Betreuung von Parkinsonerkrankten erfordert dabei zahlreiche Fachleute aus verschiedenen Disziplinen und verlangt von den Betroffenen und ihren Angehörigen viel ab. santeneXt will einen Beitrag leisten, um die Lebensqualität der Betroffnen zu verbessern.

2021 führte santeneXt einen Patient-Journey Workshop durch, um die Situation von Betroffenen über den gesamten Krankheitsverlauf zu beschreiben und Verbesserungsmöglichkeiten in ihrer Betreuung und Behandlung zu identifizieren. Daran haben sich neben der Trägerschaft Parkinson Schweiz, die Swiss Movement Disorder Society, die Swiss Parkinson Disease Nurse Specialists und digitalswitzerland beteiligt.

Im Verlauf des Jahres 2022 wird diese Arbeitsgruppe ein Konzept für ein digital unterstütztes Patienten-Programm erstellen, das in der Folge durch einen Umsetzungspartner realisiert werden soll. santeneXt dokumentiert den Projektfortschritt auf dieser Webseite.