Zurück

santeneXt-Workshop

Dateninfrastruktur für Forschung zur Personalisierten Medizin

14. November 2019, 12:30- 15:15 Uhr, Zürich

5 XO3cox Q min

Der rasante Fortschritt in Life Sciences, Medizin und IT geht mit einer grossen und schnell wachsenden Datenmenge einher. Um diese Daten für Forschung und Innovation im Bereich der personalisierten Medizin verfügbar zu machen, sind ein koordinierter Ansatz und ein Mindestmass an Harmonisierung der verschiedenen Datentypen und Informationssysteme erforderlich.

In der Schweiz haben sich eine Reihe nationaler und internationaler Programme der Personalisierten Medizin verschrieben. Dazu gehören der strategische Fokusbereich Personalized Health and Related Technologies (PHRT) des ETH-Bereichs und die Initiative Swiss Personalized Health Network (SPHN) der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften. Die beiden Programme ergänzen sich gegenseitig und koordinieren ihre Aktivitäten, um Personalisierte Gesundheit und Personalisierte Medizin in der Schweiz zu ermöglichen und zu fördern.

Die Teilenehmenden des santeneXt-Herbstworkshop 2019 erhielten die Möglichkeit sich über den aktuellen Entwicklungsstand der Dateninfrastruktur für Forschung zur Personalisierten Medizin in der Schweiz zu informieren und sich mit den entsprechenden Vertreterinnen und Vertreter zu vernetzen.